Fragen und Antworten

Inhalt

Leide ich an einer Essstörung?

Eine eindeutige Diagnose kann nur eine qualifizierte Fachperson stellen. Du kannst aber selbst auf verschiedene Anzeichen achten, die auf eine Essstörung hindeuten.

Folgende Anzeichen deuten auf eine Essstörung hin:

  • Deine Gedanken drehen sich ständig ums Essen bzw. Nichtessen, um Kalorien und Diäten und um dein Aussehen, deine Figur und dein Gewicht.
  • Du spürst nicht mehr, wann du Hunger hast oder satt bist. Deine Gefühle wie z.B. Wut, Langeweile oder Trauer bestimmen, ob, wann und wie viel du isst.
  • Deiner Seele geht es nicht gut, du bist ständig unglücklich, traurig oder unzufrieden mit dir.

Drei Tests geben dir Hinweise darauf, ob du möglicherweise an einer Essstörung leidest. Aber wie gesagt: Die Diagnose für eine Essstörung kann nur eine qualifizierte Fachperson bestätigen.

Wenn du unsicher bist, empfehlen wir dir, dich an eine Beratungsstelle zu wenden.

Für dich aus Zürich

Krise? Persönliche Beratung rund um die Uhr, anonym und kostenlos www.147.ch

Essstörung. Was tun?

Essstörung. Was tun?
Das Zentrum für Menschen mit Essstörungen hilft dir weiter.

Informieren, nachfragen, herausfinden

Informieren, nachfragen, herausfinden
Jugendberatungsstellen im Kanton Zürich sind für dich da.

Fokus

Tests

Zu dick! Oder doch zu dünn?

Tests

1% aller jungen Frauen und 0.1% aller jungen Männer leidet unter Anorexie: der Anorexie-Test

Liebe

"Soll ich mich outen?"

Liebe

Fühlst du dich von Menschen deines Geschlechts angezogen? Willst du dazu stehen? Oder lieber nicht?

Für dich aus Zürich

Krise? Persönliche Beratung rund um die Uhr, anonym und kostenlos www.147.ch

Essstörung. Was tun?

Essstörung. Was tun?
Das Zentrum für Menschen mit Essstörungen hilft dir weiter.

Informieren, nachfragen, herausfinden

Informieren, nachfragen, herausfinden
Jugendberatungsstellen im Kanton Zürich sind für dich da.

Fokus

Sonnenschutz

Smarte Leute tun das

Sonnenschutz

Du hast mindestens drei gute Gründe, dich gegen die Ultraviolettstrahlung der Sonne zu schützen. Welche? Und wie?

Wissenswertes

Psychische Störungen

Wissenswertes

Zwei Jugendliche erklären psychische Erkrankungen.