Hilfe und Didaktik

Tricks der Tabakindustrie

Inhalt

Eine profitable Branche

Die Tabakindustrie ist sehr zurückhaltend mit der Veröffentlichung von Geschäftszahlen. Fachleute können nur Vermutungen anstellen. Diese zeigen aber, dass mit dem Verkauf von Zigaretten enorm viel Geld verdient wird.

In der Schweiz teilen sich 3 Tabakunternehmen den Markt: Philip Morris, British American Tobacco Switzerland und JT International AG.

Geraucht wurden im Jahr 2013 nicht nur die 9'900'000'000 Zigaretten der drei Tabakunternehmer, sondern auch 900'000'000 Zigaretten, die aus dem Ausland importiert wurden. Man nimmt deswegen an, dass in der Schweiz in einem Jahr rund 4,3 Milliarden Franken fürs Rauchen ausgegeben wurden. Jeder «ein Päckli-pro-Tag»-Raucher hat für seine Sucht im Durchschnitt etwa CHF 3'000 ausgegeben.

Eine recht profitable Branche. Nicht wahr? Und denke daran, dass nicht nur in der Schweiz, sondern fast in der ganzen Welt geraucht wird: Die unbekannten weltweiten Umsätze müssen unvorstellbar hoch sein.

Patronat
Autor/-in
Brigitte Müller
Revisor/-in
Thomas Beutler

Für dich aus Zürich

SmokeFree Buddy App

SmokeFree Buddy App
Zu zweit aufhören klappt besser. Hol dir die Rauchstopp-App.

Fokus

Cannabis

Strafe

Cannabis

Wer mit einem Joint erwischt wird, muss mit einer Verzeigung und einer Busse rechnen.

Drogen

Meine Eltern sind überfordert

Drogen

Dein Bruder oder deine Schwester konsumiert Drogen. Du fühlst dich allein. Deine Eltern schauen weg. Was nun?

Für dich aus Zürich

SmokeFree Buddy App

SmokeFree Buddy App
Zu zweit aufhören klappt besser. Hol dir die Rauchstopp-App.

Fokus

Cannabis

Notfall

Cannabis

Hat jemand zu viel gekifft? Ruhe bewahren, für frische Luft sorgen, Notarzt (144) anrufen

Jobsuche: Du kannst!

In 4 Schritten zum Erfolg

Jobsuche: Du kannst!

Soziale Netzwerke – auch offline - sind nützlich, um eine Lehrstelle zu finden. Aber wie?