feel-ok.ch erklärt dir, wie Stress entsteht und wie du belastende Emotionen und Gedanken mit deiner Haltung, mit praktischen Tipps (u.a. im Bereich Schule und Familie) und mit Entspannungsübungen ausgleichen kannst.

Inhalte
Diese Artikel interessieren unsere Leser*innen: «Kurzfassung Stress», «Die Checkliste gegen Stress», «Audiogeführte Entspannungsübung: Reise durch den Körper», «Gedanken, Gefühle, Körper und Verhalten», «Bist du gestresst? Warum? Und dann?», «Tipps gegen den Schulstress», «Schlafqualität verbessern», «Was Jugendliche tun, um sich besser zu fühlen», «Prüfungsvorbereitung», «Konflikte mit Kollegen*innen» sowie «Verstehen und verstanden werden».

feel-ok.ch erklärt dir, wie du mit der Checkliste gegen Stress mehr Power gegen Stress erlangst, welche Ratschläge gegen Stresserlebnisse helfen, wie du dich entspannen kannst und wie du lernst, in verschiedenen Situationen «Nein zu sagen» (was gegen Stress wirksam ist). Stress kann die Schlafqualität beeinträchtigen. Trifft dies auf dich zu, können folgende Tipps für einen besseren Schlaf sorgen.

So hast du den Schulstress und den Prüfungsstress im Griff. Auch Probleme mit den Kollegen*innen lassen sich entschärfen. Hast du Streit mit deinen Eltern? Versuche auf dieser konstruktiven Weise mit ihnen zu reden.

Interaktiv
Besonders beliebt sind die Mini-Tests zu Stress, Stressrisiko, Nein sagen, Perfektionist sein und Prüfungsangst.

Stress besteht aus vielen Facetten, die sich in den unterschiedlichen Fragen und Antworten Jugendlicher in «Check Out» widerspiegeln.

Themenübersicht

Falls es dir schlecht geht, du immer wieder unter Stress leidest, den Eindruck hast, kaum etwas läuft, so wie du es gerne hättest, helfen dir diese Anlaufstellen weiter.

147.ch
Du kannst rund um die Uhr gratis und ohne deinen Namen zu nennen bei der Nummer 147 anrufen, dies bei grossen, aber auch bei kleinen Problemen (auf DE, FR oder IT). Die Berater*innen von 147 hören dir zu und geben dir Rat, was du in deiner Situation machen kannst.

feel-ok.ch/beratung
Anonym, kostenlos und kompetent beantworten Fachpersonen deine Fragen, besprechen mit dir deine persönliche Situation oder helfen dir, für deine Probleme eine Lösung zu finden.

Nützliche Adressen

Unterricht, Prüfungen
Inhalt

Wie kann ich in der Schule besser werden? Tipps von Jugendlichen

Die Jugendlichen haben viele wertvolle Tipps und Strategien, um in der Schule besser zu werden. 

Frühzeitiges und kontinuierliches Lernen, aktives Zuhören, Ablenkungen vermeiden, Unterstützung suchen und effiziente Lernmethoden sind entscheidend. Mit diesen Tipps und einer positiven Einstellung kann jeder Schüler und jede Schülerin die schulischen Leistungen verbessern.

Frühzeitig und effizient lernen

Ein wiederkehrender Ratschlag ist, frühzeitig mit dem Lernen anzufangen. Louloj (13) empfiehlt, ein Lösungsblatt von den Lernzielen zu erstellen und gut zu lernen. King (16) empfiehlt, in Etappen zu lernen und nicht den ganzen Stoff auf einmal zu bewältigen: «Plane dir dies schon einige Tage vor der Prüfung ein.»

ITS CORONA TIME (12) rät, sich einen Wochenplan zu erstellen, um Lernzeiten festzulegen. Ebenso empfiehlt Richard (14), täglich für Prüfungen zu üben, auch wenn es nicht lange sein muss.

Kim und Capri (29) setzen auf To-Do-Listen und Timer, um den Lernprozess zu strukturieren: «Timer stellen, To-Do-Liste schreiben, Handy weglegen.»

Gut aufpassen und Notizen machen

Viele Jugendliche heben hervor, wie wichtig es ist, im Unterricht gut aufzupassen und sich das Wichtigste zu merken oder aufzuschreiben. Cyrillionimalikof (15) und LucyCa+69 (16) empfehlen, während des Unterrichts Notizen zu machen und diese als Repetition zu verwenden.

ibims2.0 (13) und Tobia W. (12) schlagen vor, sich wichtige Punkte zu notieren und zu Hause zu wiederholen. Ananinami (13) fügt hinzu, dass man sich überlegen sollte, wo man besser werden möchte, und gezielt üben sollte.

Ablenkungen vermeiden

Ein weiterer häufiger Ratschlag ist, Ablenkungen zu vermeiden. Ablenkungen sind einer der grössten Feinde der Konzentration.

Lisa (12) und She005 (14) betonen, dass man am Vorabend nicht lange am Handy sein sollte, da dies nachweislich die Noten verbessert. Lexa_4056 (14) und GGG007 (14) raten ebenfalls, weniger Zeit am Smartphone zu verbringen und sich mehr auf das Lernen zu konzentrieren.

Lina78910 (13) rät, sich von Freunden wegzusetzen, wenn man sich nicht konzentrieren kann: «Wenn du neben einer Person sitzt, mit der du sehr gut befreundet bist, kannst du dich höchstwahrscheinlich nicht konzentrieren.»

Die richtige Umgebung und Musik

Eine ruhige Umgebung und die passende Musik können Wunder wirken, wenn es darum geht, sich besser zu konzentrieren. Viele Jugendliche betonen die Bedeutung eines ablenkungsfreien Umfelds.

Luna 24 (14) empfiehlt: «Ich höre meistens dazu ruhige Musik ohne Text oder ich würde das Handy weglegen oder auf stumm schalten.»

Hary (17) stimmt dem zu und ergänzt: «Ich höre beispielsweise mit meinen Kopfhörern sogenannte Lofi-Musik, diese Musik hat keinen Text!»

Emma (17) unterstreicht die Wichtigkeit, das Handy auszuschalten oder in ein anderes Zimmer zu legen, um sich voll auf den Lernstoff konzentrieren zu können.

Unterstützung suchen

Viele Jugendliche betonen die Wichtigkeit, bei Fragen Unterstützung zu suchen. CR2 (13) und ur mom (16) empfehlen, bei Unklarheiten die Lehrperson um Hilfe zu bitten.

Mcgugu797 (13) und Monte 143 (13) unterstreichen, wie wichtig es ist, sich auf den Schulstoff zu konzentrieren und aktiv zuzuhören. LuLuDrOzDoV1810 (13) und Anonym (13) betonen, dass man sich von Erwachsenen oder Lehrpersonen Hilfe holen sollte.

Lernmethoden und -gewohnheiten entwickeln

Effiziente Lernmethoden sind entscheidend. LucyCa+69 (16) schlägt vor, Lernstoff in kurzen Stichworten zusammenzufassen und diese Zusammenfassungen als Prüfungsvorbereitung zu nutzen. Ligma (16) und katja.fun.ch (15) empfehlen, eine Lerngewohnheit zu entwickeln und regelmässig zu lernen. 

Trymacs (24) kombiniert Lernen mit Spielen: «Ich spiele z.B. Minecraft auf Französisch und lerne so Französisch.»

Mysterious8031 empfiehlt Zusammenfassungsplakate als hilfreiches Werkzeug zum Lernen.

Physische und mentale Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung sowohl physisch als auch mental kann die Konzentrationsfähigkeit verbessern.

Kira (16) empfiehlt, vor dem Lernen an die frische Luft zu gehen und sich sportlich zu betätigen: «Denn danach ist mein Kopf frei und ich kann mich besser konzentrieren.»

heyyouu (14) findet tiefes Durchatmen und das Befreien des Geistes hilfreich, um sich zu beruhigen und besser zu konzentrieren.

Drackti (14) schlägt vor, sich eine eigene Welt zu schaffen, in der man alles abschirmt, um sich voll auf das Lernen zu konzentrieren.

Entspannung und Pausen

Auch Pausen und Entspannung sind wichtig. dis mami(ammon) (14) betont, dass man sich eine Pause gönnen sollte, wenn man viel gemacht hat, um sich zu entspannen.

Positive Einstellung und Motivation

Eine positive Einstellung und Motivation sind ebenfalls Schlüssel zum Erfolg. GGG007 (14) rät, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und zu Hause alles zu wiederholen. Baumie16 (13) und Der EchtexR (14) betonen, dass Erfolg nur durch harte Arbeit kommt.

Für dich aus Zürich
Informieren, nachfragen, herausfinden
Informieren, nachfragen, herausfinden
Jugendberatungsstellen im Kanton Zürich sind für dich da.
Krise? Persönliche Beratung rund um die Uhr, anonym und kostenlos www.147.ch
Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH
Fokus
Sex
Du hast Rechte
Sex

Wenn es um deinen Körper geht, hast du Rechte, egal wie alt du bist.

Test
Welcher Job passt zu dir?
Test

Finde es heraus mit dem Interessenkompass.

Für dich aus Zürich
Informieren, nachfragen, herausfinden
Informieren, nachfragen, herausfinden
Jugendberatungsstellen im Kanton Zürich sind für dich da.
Krise? Persönliche Beratung rund um die Uhr, anonym und kostenlos www.147.ch
Schweiz
Kanton wechseln: AG · BS · BL · BE · FR · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH
Fokus
Download
Musik, Videos
Download

Darfst du kostenpflichtige Musik und Videos vom Internet herunterladen ohne zu bezahlen?

Tipps
Überschuldung vermeiden
Tipps

Achte mit diesen 10 Tipps darauf, dass du dich nicht überschuldest. Denn Schulden sind auf Dauer sehr unangenehm.

Diese Webseite verwendet Cookies

feel-ok.ch ist ein Angebot der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX, das Informationen für Jugendliche und didaktische Instrumente u.a. für Lehrpersonen, Schulsozialarbeiter*innen und Fachpersonen der Jugendarbeit zu Gesundheitsthemen enthält.

20 Kantone, Gesundheitsförderung Schweiz, das BAG und Stiftungen unterstützen feel-ok.ch.

Cookies werden für die Nutzungsstatistik benötigt. Sie helfen uns, das Angebot deinen Bedürfnissen anzupassen und feel-ok.ch zu finanzieren. Dazu werden einige Cookies von Drittanbietern für das Abspielen von Videos gesetzt.

Bitte alle Cookies akzeptieren

Mit "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du der Verwendung aller Cookies zu. Du kannst deine Wahl jederzeit am Ende der Seite ändern oder widerrufen.

Wenn du mehr über unsere Cookies erfahren und/oder deine Einstellungen ändern möchtest, klicke auf "Cookies wählen".

Einstellungen

Cookies sind kleine Textdateien. Laut Gesetz dürfen wir für die Seite erforderliche Cookies auf deinem Gerät speichern, da sonst die Website nicht funktioniert. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir deine Erlaubnis.

Zu den externen Anbietern gehören unter anderem YouTube, Vimeo und SRF. Werden diese Cookies blockiert, funktionieren die eingebetteten Dienste nicht mehr. Werden sie zugelassen, kann dies zur Folge haben, dass Personendaten übermittelt werden.

Statistik-Cookies helfen zu verstehen, wie Besucher*innen mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Mit deinem Einverständnis analysieren wir die Nutzung der Website mit Google Analytics.

Guide
Suchbegriff eingeben
Vorschlag aus der Liste wählen