Folgen (Essstörungen)

Inhalt

Nährstoffmangel

Wenn du hungerst, erhält dein Körper keine Nährstoffe und das hat ernst zu nehmende körperliche Folgen.

Wenn du über längere Zeit hungerst:

 

 

 

 

  • werden deine Haut unrein, deine Haare stumpf und deine Nägel brüchig.
  • wird dein Körper Wasser einlagern und leicht anschwellen – was du vielleicht fälschlicherweise als Gewichtszunahme deuten wirst.
  • wirst du müde und schwach werden und Mühe haben dich zu konzentrieren. Das passiert, weil dein Körper wegen Eisenmangel weniger gut mit Sauerstoff versorgt ist (so genannte „Blutarmut“).
  • wird dein Körper langsamer wachsen und irgendwann ganz aufhören zu wachsen.
  • wirst du wegen Calciummangel wahrscheinlich an Knochenschwund Bei dieser Krankheit werden die Knochen schneller verletzbar und können schon bei leichtem Druck brechenund brüchigen Knochen leiden, wenn du älter bist.
Patronat
Autor/-in
Revisor/-in
Brigitte Rychen

Für dich aus Zürich

Krise? Persönliche Beratung rund um die Uhr, anonym und kostenlos www.147.ch

Essstörung. Was tun?

Essstörung. Was tun?
Das Zentrum für Menschen mit Essstörungen hilft dir weiter.

Informieren, nachfragen, herausfinden

Informieren, nachfragen, herausfinden
Jugendberatungsstellen im Kanton Zürich sind für dich da.

Fokus

Finds raus

Body Map

Finds raus

Egal wie alt du bist, Rauchen greift deinen Körper an.

Rauchstopp-Programm

Lust nach Freiheit?

Rauchstopp-Programm

Wir helfen dir, rauchfrei zu werden. In vier Schritten schaffst du es!

Für dich aus Zürich

Krise? Persönliche Beratung rund um die Uhr, anonym und kostenlos www.147.ch

Essstörung. Was tun?

Essstörung. Was tun?
Das Zentrum für Menschen mit Essstörungen hilft dir weiter.

Informieren, nachfragen, herausfinden

Informieren, nachfragen, herausfinden
Jugendberatungsstellen im Kanton Zürich sind für dich da.

Fokus

Stress

Schlafprobleme

Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.

Leben

Suizidgedanken

Leben

Suizidgedanken können gefährlich werden. Erlebst du sie öfters, behalte diese Gedanken nicht für dich.