Beratungsangebote, nützliche Unterlagen, spannende Ideen für Multiplikatoren.
Nur Angebote mit einer Postadresse werden auf der Karte angezeigt.

Beratungsstelle kokon für Kinder und Jugendliche

Kanton Zürich | 0 bis 25 Jahre | zur Website | beratung@kokon-zh.ch

Wir beraten Fachpersonen – KindergärtnerInnen, PädagogInnen, SchulsozialarbeiterInnen –, die sich Sorgen um ein Kind, eine Jugendliche, einen jungen Erwachsenen machen. Telefonisch oder im persönlichen Gespräch unterstützen wir Sie bei einer ersten Einschätzung und diskutieren mit Ihnen gemeinsam mögliche Mittel und Wege. Unsere Beratungen sind niederschwellig – schnell und unkompliziert: 24 H erreichbar (044 545 45 40) oder per E-Mail.

Anbieter: kokon

Castagna

Kanton Zürich | zur Website | mail@castagna-zh.ch

Sie möchten etwas unternehmen, wenn Sie von sexueller Ausbeutung erfahren. Wir möchten Sie darin unterstützen. Wir sind ein Team bestehend aus Fachfrauen aus dem sozialen, pädagogischen und psychologischen Bereich. Wir bringen viel Erfahrung und fundierte Kenntnisse in der Thematik "sexuelle Ausbeutung“ mit. Telefon 044 360 90 40.

Anbieter: Castagna

Club Konkret

Kanton Zürich | 12-25 Jahre | zur Website

Der Club Konkret ist eine Anlaufstelle für Begleitpersonen, die Jugendliche bei ihren Projektideen unterstützen.

Für Jugendliche gilt folgende Mitteilung: 

"Du hast eine Idee und weisst noch nicht so recht, wie du sie umsetzen sollst? Kein Problem: Wenn du zwischen 12 und 25 Jahre alt bist und im Kanton Zürich wohnst, unterstützt dich der Club Konkret mit Know-how, Netzwerk oder Geld. Melde dich einfach bei uns und erzähle uns davon.

Der Club Konkret kann dir wertvolle Tipps und Informationen geben, dir die richtigen Leute vorstellen und dich auch finanziell unterstützen (bis zu CHF 500). Bei Geldanfragen wird eine Jury deine Idee prüfen und über die Geldvergabe abstimmen."

Anbieter: okaj zürich

Fachstelle Sucht Bezirk Hinwil

Bezirk Hinwil | Ab 16 Jahren | zur Website | info@fsbh-zo.ch

Wir sind für Sie da, wenn Sie Fragen zum Thema Alkohol-, Medikamenten- und/oder Drogenkonsum haben, eine Beratung oder eine Therapie wünschen. Unsere Fachstelle können Sie in Anspruch nehmen, wenn Sie im Bezirk Hinwil wohnen oder arbeiten. Wir sichern Ihnen Vertraulichkeit zu.


ipw: Beratungsstelle für Jugendliche

Winterthur, Zürcher Unterland | 16-25 Jahre | zur Website | bsj@ipw.zh.ch

Die ipw führt zwei Beratungsstellen für Jugendliche, eine in Winterthur und eine in Glattbrugg. Mit ihren vielfältigen Angeboten richten sie sich an junge Menschen, in der Regel zwischen 16 und 25 Jahren, an Bezugspersonen wie Eltern, Lehrpersonen oder Arbeitgebende sowie Ärztinnen und Ärzte, Psychologinnen und Psychologen. Wir helfen, wenn es in der Familie, der Schule, am Arbeitsplatz oder in der Freizeit Probleme gibt, wenn Gefühle oder Sexualität Verwirrung auslösen und wenn es nicht mehr so weitergehen kann. Wir klären Fragen und Anliegen, führen psychiatrische Abklärungen durch, suchen zusammen Lösungen und bieten Therapien an. 


Jugendberatung Region Pfäffikon

Pfäffikon | 13-25 Jahre | zur Website | mail@k-jugendberatung.ch

Bezugspersonen von Jugendlichen beraten wir gerne bei Konflikten mit Jugendlichen, Erziehungsfragen, Schulauffälligkeiten, Suchtproblemen, suche nach Therapieplätzen oder nach rechtlicher Beratung.


Jugendprojekte - Club Konkret - Du hast eine Idee. Wir unterstützen dich bei der Umsetzung.

Kanton Zürich | 12-25-Jährige | zur Website

Der Club Konkret ist ein Projekt der okaj zürich, das Jugendliche sowie ihre begleitenden Fachpersonen
bei der Realisation ihrer Projektideen unterstützt. Beim Club Konkret können Jugendliche unkompliziert und zeitnah Unterstützung abholen zur Verwirklichung ihrer Projektideen. Auch Fachpersonen, welche Jugendliche begleiten, können sich an den Club Konkret wenden – die Idee und die Initiative bei der Projektumsetzung müssen  jedoch bei den Jugendlichen selber liegen.

Eine Ansprechperson gibt Tipps zur Planung und Umsetzung, vermittelt Kontakte, informiert über Projektunterstützungen und -wettbewerbe anderer Institutionen und motiviert, wenn es Hürden zu überwinden gibt. Die Grösse der Projekte ist für die Unterstützung unbedeutend. Jugendliche können zudem niederschwellig Gelder (max. CHF 500) beantragen, über dessen Vergabe eine Jury monatlich abstimmt. 

Anbieter: okaj.ch

kabel - Beratungsstelle rund um die Berufslehre

Kanton Zürich - 7 Standorte im Kanton Zürich | ab 15 Jahren | zur Website

Haben Sie Fragen zur beruflichen Grundbildung? Fragen zum Umgang mit Lernenden? Fragen zum Übergang Sek I - Sek II? Wir sind die Fachstelle für Lehrlingsfragen, die allen Ratsuchenden offen, unabhängig, überkonfessionell, vertraulich und kostenlos zur Verfügung steht.

Anbieter: Kabel

Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst Kanton Zürich

Kanton Zürich | bis 20 Jahre | zur Website | info@kjpdzh.ch

Der Leistungsauftrag der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie besteht in der Untersuchung, Früherkennung und Behandlung von Störungen des Verhaltens und Befindens bei Kindern und Jugendlichen bis zum Alter von 18 Jahren, je nach Entwicklungsstand bis 20 Jahren. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten, Lehrern, schulpsychologischen Diensten, Jugendsekretariaten und anderen Institutionen.

Das breite Spektrum der Angebote umfasst Hilfe für Kinder, Jugendliche und Eltern in Notsituationen, bei psychischen, familiären, erzieherischen und sozialen Problemen.


Liebesexundsoweiter

Kanton Zürich | 10-21 Jahre | zur Website | info@liebesexundsoweiter.ch

Die Fachstelle «liebesexundsoweiter» steht Lehrpersonen, die das Thema Sexualität im Unterricht behandeln wollen, beratend zur Seite. Dabei kann es um fachliche Inhalte, aber auch um deren didaktische und methodische Umsetzung gehen.

Anbieter: RADIX

LIMIT

Stadt Zürich | Sekundarstufe | zur Website

LIMIT ist ein Kurs in Lebenskompetenz. Er richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe, die Grenzen wiederholt überschreiten. Sei es, weil sie sich respektlos verhalten. Sei es, weil sie den Unterricht stören oder gegen die Regeln verstossen.

LIMIT empfiehlt sich, wenn Massnahmen nicht greifen und die schulische Integration gefährdet ist. Im Kurs setzen sich die Jugendlichen mit ihrem Verhalten auseinander und suchen neue Wege, um schwierige Situationen zu meistern.


Mädchenhaus Zürich

Kanton Zürich | 14-20 Jahre | zur Website | info@maedchenhaus.ch

Das Mädchenhaus Zürich ist eine stationäre Kriseninterventionsstelle für Mädchen und junge Frauen, die von physischer, psychischer und/oder sexueller Gewalt in ihrer Familie oder ihrem nahen sozialen Umfeld betroffen sind. Es bietet sieben Mädchen und jungen Frauen vorübergehende Unterkunft sowie fachspezifische Beratung und sozialpädagogische Betreuung (Tel.044 341  49 45 oder 079 478 46 79).


Pusch - Umweltexperten unterrichten im Schulzimmer

Deutschschweiz, Romandie | zur Website

Lehrpersonen sind gefordert, Umweltthemen im Schulunterricht zu behandeln und die entsprechenden Kompetenzen bei Schüler/-innen zu fördern. Lehrpersonen erhalten von Pusch Unterstützung bei der Umsetzung. Pusch bietet Schulbesuche zu den Themenkreisen Abfall, Konsum und Littering, Energie und Klima sowie Wasser und Gewässerschutz an.

Der handlungs- und kompetenzorientierte Umweltunterricht von Pusch ist ein Angebot für die Volksschule. Seit über 20 Jahren besuchen eigens geschulte Umweltlehrpersonen Klassen für zwei bis drei Lektionen in deren Schulzimmer. Über 3000 Schulbesuche jährlich zeugen vom Vertrauen der Klassenlehrpersonen in die Qualität und den Nutzen der Angebote.

Die Umweltlehrpersonen setzen auf Spannung und Abwechslung im Unterricht. Der Unterricht von Pusch vermittelt anschaulich und praxisnah das nötige Wissen, zeigt Zusammenhänge auf und schärft das Umweltbewusstsein.

Dank der Finanzierung durch Gemeinden, Städte, Zweckverbände, Energie- und andere Unternehmen ist der Umweltunterricht in deren Einzugsgebieten für die Schulen kostenlos.

Auf der Website von Pusch können Sie den Umweltunterricht buchen.


Samowar Jugendberatung für den Bezirk Horgen

Horgen | 13-25 Jahre | zur Website

«Ich mache mir Sorgen um einen Schüler. Wie soll ich reagieren?»  Mit dem Samowar können Sie dem Problem auf den Grund gehen. Gemeinsam finden wir eine Lösung. 

 

Anbieter: Samowar Horgen

Samowar Jugendberatung und Suchtprävention Bezirk Meilen

Meilen | 13-25 Jahre | zur Website

Arbeiten Sie in der Schule, in der Gemeinde, in einem Heim? Wir informieren Sie über die Gefahren von Sucht- und Genussmitteln, helfen Jugendlichen, Selbstkompetenzen zu erweitern und gesunde Verhaltensstrategien zu entwickeln, wir schaffen bessere Bedingungen, um Suchtgefahren zu mindern und Gesundheit zu fördern. Unsere Arbeit ist langfristig angelegt, vernetzt und in der Regel kostenlos.

Kontaktpersonen für Früherkennung und Frühintervention im Samowar Meilen sind Enrico Zoppelli, Anna Feistle und Tabitha Gassner.

Anbieter: Samowar Meilen 

SpiZ Sexualpädagogik in Zürich

Kanton Zürich | 10-21 Jahre | zur Website

Die Fachstelle Sexualpädagogik in Zürich «SpiZ» ist ein Angebot des Vereins Zürcher Aids-Hilfe. Sie sieht sich als eine Koordinations- und Anlaufstelle im Kanton Zürich zu allen Fragen rund um die Sexualität von Jugendlichen. Ihr Angebot richtet sich an Jugendliche im Alter von 10-21 Jahren sowie an Fachpersonen, die mit Jugendlichen zu tun haben, wie Lehrpersonen, Jugendarbeiter_innen oder Mitarbeitende aus dem stationären Bereich.


Suchtpräventionsstelle Winterthur

Stadt und Bezirk Winterthur | zur Website | suchtpraevention@win.ch

Wir bieten Leitungs-, Fach- und Lehrpersonen des Schuldienstes Informationsveranstaltungen sowie Weiterbildungen zu diversen Themen der Suchtprävention (z.B. Substanz-/ Medienkonsum, Früherkennung und Frühintervention, Vorstellung unserer Angebote etc.).

Wir verfügen über eine Mediathek mit zahlreichen Lehrmitteln zu diversen Themen von der Kindergarten- bis zur Sekundarstufe. Gerne beraten wir Einzelpersonen oder ganze Teams bei der Auswahl und führen in die Thematik bzw. die Lehrmittel ein.

Lehrpersonen, Eltern, Jugendanwaltschaft, Jugendorganisationen etc. haben die Möglichkeit, Jugendliche mit auffallendem Substanz- oder Medienkonsum sowie auffallendem Sozialverhalten für unsere Jugendstandortkurse anzumelden.

+41 52 267 63 80


Zackstark

ZH | AG | Lernende | zur Website

Das Projekt «zackstark» motiviert Ihre Lernenden, rauchfrei zu bleiben. Diese verpflichten sich, während der Lehre nicht zu rauchen oder damit aufzuhören. Sie als Lehrbetrieb unterstützen und motivieren die Lernenden dabei. Bei einem Erfolg profitiert auch Ihr Unternehmen. Sind Sie dabei?


Zürcher Plattform für Jugendliche mit Fluchthintergrund

Kanton Zürich | zur Website

Integration ist nur möglich, wenn beide Seiten aufeinander zugehen. Dazu müssen nicht nur beide Seiten offen sein für einen Austausch, sondern auch voneinander wissen. Die Website soll den jugendlichen Flüchtlingen und ihren Betreuungspersonen den Zugang zu den vielen Angeboten, die es bereits heute im Kanton Zürich gibt, erleichtern. Klären Sie die finanziellen Möglichkeiten der betreffenden Person ab, bevor Sie diese zur Teilnahme an kostenpflichtigen Angeboten ermutigen.


«sicher!gsund!»

Deutschschweiz | 4 – 16 Jahre | zur Website

«sicher!gsund!» unterstützt Personen aus dem Schulbereich sowie der Kinder- und Jugendarbeit in den Themen Gesundheitsförderung, Prävention und Sicherheit. Es greift gesellschaftlich aktuelle und relevante Fragen in Bezug auf Kinder und Jugendliche im Schulalter auf. «sicher!gsund!» umfasst eine Heftreihe zu Themen wie Sucht, Mobbing, Gewalt, Radikalisierung und Extremismus, Medienkompetenz, Suizid und Sexualität. Auf der Plattform werden die Inhalte der Themenhefte mit weiteren Informationen und Unterlagen ergänzt und vertieft.


Bitte beachten Sie für die Bestellung von Themenheften die Preisliste auf der Website.

Anbieter: ZEPRA PRÄVENTION UND GESUNDHEITSFÖRDERUNG in Zusammenarbeit mit dem Amt für Volksschulen, dem Amt für Soziales und der Sicherheitsberatung derKantonspolizei St.Gallen

Bildung für Nachhaltige Entwicklung | Produkte für die Schule | Datenbank

Schweiz | zur Website

Haben Sie Lust, an Ihrer Schule ein Projekt im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung umzusetzen, wissen aber nicht wie? Hier finden Sie zahlreiche Ideen und Materialien zu den Themen Abfall, Arbeit, Bewegung und Sport, Bildung, Biodiversität, Demokratie, Didaktik, Diskriminierung, Energie, Entwicklungsfragen, Ernährung, Ethik, Frieden, Geschlechter, Gewalt, Globalisierung, Grundlagen, Handel, Kinderrechte, Klima, Kommunikation, Konflikte, Konsum, kulturelle Vielfalt, Landwirtschaft, Menschenrechte, Methodik, Migration, Mobilität, Natürliche Ressourcen, Ökologie, Ökosysteme, Pädagogik, Partizipation, Physische Gesundheit, Politische Teilhabe, Psychische Gesundheit, Rassimus, Religion, Schulkultur, soziale Gerechtigkeit, Stadt, Sucht, Technologie, Tourismus, Umwelt, Wasser und Wirtschaft.  Diese Ressourcen wurden vom Team der Stiftung von éducation21 geprüft und können für den Einsatz in Schulen empfohlen werden.

Anbieter: Éducation21

Eat fit - Jugendmagazin rund ums Thema Essen und Trinken

Deutschschweiz | 14-16 Jahre | zur Website

Das Jugendmagazin „Eat fit“ dreht sich rund ums Thema Essen und Trinken. Schönheit, der eigene Körper, der Kampf mit der Figur und Kochen werden neben Nährstoffen, ausgewogener Ernährung und Fast Food ebenfalls angesprochen. Spannende Interviews sollen die Jugendlichen zum Lesen , das unnütze Ernährungswissen zum Schmunzeln anregen. Dem Magazin beigelegt ist ein Rezeptbüchlein speziell für Jugendliche. Darin sind viele einfache Rezepte vom Zmorge bis zum 3-Gang-Menü beschrieben.

Die Publikationen vom Gesundheitsdepartement Basel-Stadt Abteilung Prävention sind gratis. Nur bei Bestellungen ausserhalb des Kantons Basel-Stadt über 20 Stück wird ein Unkostenbeitrag erhoben. Falls bei Ihrer Bestellung Kosten anfallen, werden Sie von der Abteilung Prävention kontaktiert.


F&F in Schulen und Gemeinden – das Wichtigste in Kürze

Deutschschweiz | zur Website

Die Broschüre zeigt in knapper Form auf, was man unter Früherkennung und Frühintervention (F&F) in Schule und Gemeinde versteht. Das Dokument enthält wichtige Definitionen, einfache Modelle, Checklisten und Erfahrungswerte.

Die Broschüre richtet sich an Fachpersonen, Projektleitungen,Verantwortliche aus Politik, Schule und Verwaltung, Freizeit und Sport sowie weitere am Thema Interessierte.

Anbieter: RADIX

Freelance

Deutschschweiz | 13-16 Jahre | zur Website

Entdecken Sie das Suchtpräventionsprogramm für die Oberstufe zu den Themen Rauchen, Alkohol, Cannabis und Medienkompetenz. Unterrichtsmaterialien, Zusammenhänge erkennen und Kompetenzen ausweiten, spielerisches Erfahren und Wettbewerb mit verlockenden Preisen.

Anbieter: Freelance ist ein gemeinsames Programm der Präventionsfachstellen aus den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Graubünden, Nidwalden, Schaffhausen, Schwyz, St.Gallen, Thurgau, Zug, Zürich und dem Land Fürstentum Liechtenstein.

Kantonale «cool and clean»-Botschafter

Schweiz | zur Website

Sie sind in einem Sportverein oder Sportverband als TrainerIn oder FunktionärIn tätig und möchten an einem Ausbildungstag den Umgang mit Alkohol und Tabak thematisieren oder brauchen Sie sonst Unterstützung in der Prävention? Nutzen Sie die Hilfe der 19 kantonalen «cool and clean»-Botschafter! Sie stehen kostenlos für Vorträge und Workshops zu Themen wie Cybermobbing, Vorbildrolle, Alkoholprävention oder Tabak zur Verfügung.

Anbieter: Swiss Olympic

Lebenskompetenzen (im Sportbereich) fördern

Schweiz | zur Website

Mit einfachen Übungen als kurze Spieleinheiten können Sie die Lebens- und Gesundheitskompetenzen der von Ihnen betreuten Jugendlichen fördern. Diese Übungen wurden speziell für den sportlichen Bereich entwickelt. Sie lassen sich mit leichten Anpassungen auch in der Schule und in der offenen Jugendarbeit einsetzen. 

Mit diesen Übungen, die in der Regel wenige Minuten dauern, fördern Sie folgende Kompetenzen:  Selbstwahrnehmung, Kommunikationsfähigkeit, Beziehungsfähigkeit, Empathie, Umgang mit Gefühlen, Umgang mit Stress, Entscheidungsfähigkeit, Problemlösefähigkeit, kreatives Denken und kritisches Denken.

Anbieter: Swiss Olympic

Lektionseinheiten Lehrplan 21

Deutschschweiz | Zyklus 1-3 | zur Website | Sexualpaedagogik@beges.ch

Lektionsvorschläge zu Gesundheitsförderung und Prävention in der Volksschule. Zu verschiedenen Themen finden Sie passende, fertige Lektionsvorschläge, die direkt umgesetzt werden können. Wir bieten auch Fachberatungen für Lehrpersonen an.


Safe Zone

Deutschschweiz | Jedes Alter | zur Website

Online-Beratung zu Suchtfragen - auch für Fachpersonen und Interessierte. Kostenlos und anonym.

Anbieter: Infodrog

Schulnetz21 - Schweizerisches Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen

Schweiz, Liechtenstein | 4-19 Jahre | zur Website

Das Schulnetz21 - Schweizerisches Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen unterstützt Schulen, sich zu einer Organisation zu entwickeln, die gesundes und nachhaltiges Lehren und Lernen ermöglicht, so dass sich die Lernenden und Lehrenden wohl fühlen und gute Leistungen erbringen können. Das Schulnetz und seine kantonalen und regionalen Netzwerke bieten den Schulen Beratung, Erfahrungsaustausch, Tagungen, Newsletter und Instrumente.

Anbieter: RADIX und éducation21

Schweizer Monitoring-System Sucht und nichtübertragbare Krankheiten

Schweiz | zur Website

Tabak, Alkohol und Cannabis – wie gehen Kinder und Jugendliche damit um? Neue Resultate der Studie «Health Behaviour in School-aged Children» (HBSC) für das Jahr 2018 werden ab sofort im Schweizer Monitoring-System Sucht und nichtübertragbare Krankheiten  MonAM abgebildet. Ab 2020 stehen Ergebnisse über folgende Indikatoren zur Verfügung:

  • Alkoholkonsum (Alter: 11-15)
  • Atemwegs-Erkrankungen (Alter: 0–14) 
  • Bauchumfang (Alter: 6–13)
  • Bewegungsverhalten (Alter: 6–15)
  • Cannabiskonsum (Alter: 14-15)
  • Cannabiskonsum (Alter: 15–64)
  • Diabetes-Erkrankungen (Alter: 0–14)
  • Episodisch risikoreicher Alkoholkonsum (Alter: 11-15)
  • Früchte- und Gemüsekonsum (Alter: 11-15)
  • Gesamtenergie-Konsum (Alter: 0–17)
  • Gesundheitszustand (Alter: 0–14)
  • Getränkespezifischer Alkoholkonsum (Alter: 11–15)
  • Kinder aus suchtbelasteten Familien
  • Körperlich aktives Mobilitätsverhalten (Alter: 6+)
  • Lebensqualität (Alter: 6–16)
  • Mehrfaches Risikoverhalten (Alter: 14–15)
  • Problematische Internetnutzung (Alter: 15+)
  • Regulierungen für Markt- und Werbeeinschränkungen bei Alkohol
  • Sitzen und Ruhen (Alter: 6–15)
  • Stillen
  • Tabakkonsum (Alter: 11-15)
  • Zugang Jugendlicher zu Tabak und Alkohol (Alter: 14-15)
  • Übergewicht und Adipositas (Alter: 6–15)
Anbieter: BAG